Männliche C-Jugend » Bezirksliga Sachsen-Mitte · Saison 2020/21

C-Jungs verteidigen mit einem verdienten Sieg Tabellenführung

Geschlossene und disziplinierte Teamleistung mit einem ausgezeichneten Torwart

3. Spieltag | Sonntag, 4. Oktober 2020
HSV Weinböhla gegen HSV Dresden II | 25:16 (13:6)

Veröffentlicht am Montag, 5. Oktober 2020 · Autor: Frank Fittkau

Verteidigung geglückt: Die männliche C-Jugend gewinnt das Heimspiel gegen den HSV Dresden II. EIne geschlossene Mannschaftsleistung mit einem sehr gut aufgelegten Torwart sicherte den 25:16-Heimsieg.

IMG-20201004-WA0019

Nach zwei erfolg­rei­chen Punkt­spielen erwartete die C-Jugend dieses Mal den HSV Dresden2 zum Punkt­spiel und natürlich wollte die Mann­schaft ihre Tabel­len­füh­rung behaupten. Aber Vorsicht war geboten! Zum einen gab es in der Woche eine ernüch­ternde Nieder­lage gegen die NSG RiMeNi und zum anderen hatte die Dresdner Mann­schaft in ihrem ersten Spiel den letzt­jäh­rigen Meister, TSV Bühlau kurz vor einer Nieder­lage und verlor am Ende sehr unglück­lich mit 30:33.

Die, wie auch von NSG Rimeni gespielte, sehr offensive Abwehr der HSV Jungen gefiel den Weinböhla-Spielern erneut überhaupt nicht. Und der HSV Dresden zeigte von Anfang an, dass sie eine sehr gute Spiel­an­lage hatten und spielten »einen guten Ball«. Aber in diesem Spiel zeigte sich der HSV diszi­pli­nierter und lauf­freu­diger. So ging man schnell mit 7:3 in Führung und konnte diese Schritt für Schritt ausbauen. Zur Halb stand es 13:6 für den HSV Weinböhla.

Nach der Pause ging es dann weiter mit einer 3:2:1-Abwehr und nach 37 Minuten betrug der Vorsprung vorent­schei­dend 21:9(!). Im weiteren kamen alle Spieler zum Einsatz und so konnte das gesamte Team am Ende einen verdienten 25:16 Erfolg feiern.

Besonders in der Lauf­be­reit­schaft und in der Konse­quenz im Angriff gab es dieses Mal Fort­schritte. Das Team wirkte an diesen Tag sehr geschlossen. Jedoch verdiente sich in dieser geschlos­senen Mann­schaft unser Torwart, Jonathan ein großes EXTRALOB für einer erneute heraus­ra­gende Leistung!! Am Ende jubelte die gesamte Mann­schaft – die Tabel­len­füh­rung wurde so behauptet – der HSV ist weiter Tabel­len­führer, muss diese jedoch nun Woche für Woche immer wieder gegen ehrgei­zige Gegner vertei­digen. So am kommenden Samstag in Großen­hain.

Mit einem guten Teamgeist und Fleiß im Training ist da einiges möglich!

Der HSV spielte mit: Jonathan Lutzke, (im Tor), Leon Jordan (6), Adis Muratovic (4), Norick Seefeld, Jan Jonas Franke (6), Tom Claus (4), Benno Jung (3), Norman Obst, William Maiwald (2), Til Tschochner, Oliver Sorokin, Paolo Lorenz, Niclas Müller, Tommy Wunsch