1. Frauenmannschaft » Verbandsliga Staffel Ost · Saison 2021/2022

Frauen unterliegen Favoriten deutlich

3. Spieltag | Samstag, 9. Oktober 2021
HSV Weinböhla gegen MSV Dresden | 14:31 (5:14)

Veröffentlicht am Freitag, 15. Oktober 2021 · Autor: Dirk Rostig

Nach ausgeglichener Anfangsphase kommen die HSV-Frauen gegen die favorisierten Dresdnerinnen unter die Räder.

IMG_1124

Katharina Venus beim Wurf.

Foto: Dirk

Viel vorgenommen hatten sich die Frauen vom HSV Weinböhla für den ersten Heimspieltag. Doch am Ende des Tages gab es eine deutliche 14:31-Niederlage gegen einen stark aufspielenden MSV Dresden der damit seiner Favoritenrolle gerecht geworden ist.

Schon in den ersten Minuten war den Gastgeberinnen die Nervosität anzusehen. Zwar kassierten sie erst in der achten Minute das erste Gegentor, selbst waren sie bis dahin aber auch nur einmal erfolgreich. Es war ordentlich Sand im Angriffsmotor, durch die Fehlwürfe und leichten Ballverluste wurden die Dresdnerinnen zu einfachen Gegentoren eingeladen. Diese nahmen sie dankend an, zogen bis zur Halbzeit auf 5:14 davon.

Nach der Halbzeit agierte der HSV in der Abwehr etwas sicherer, konnte die Fehler im Angriff allerdings nicht abstellen. Die Gäste aus der Landeshauptstadt spielten routiniert auf wurden ihrer Favoritenrolle mehr als gerecht (14:31). Trainer Eric Kramer fasst das Spiel zusammen: „Wir haben gegen einen sehr guten MSV Dresden verdient verloren.“ Aber er ergänzt auch: „Der Auftritt meiner Mannschaft spiegelt allerdings nicht die intensive Arbeit der vergangenen Wochen wieder. Wir können das deutlich besser und wir werden die kommenden Trainings nutzen und weiterarbeiten.“

Allerdings wartet am dritten Spieltag auch ein Favorit: Dann gastieren die HSV-Frauen beim SSV Heidenau.

Der HSV spielte mit: Anna Schneese und Anja Rostig im Tor; Theresa Grüssel (1), Denise Hofmann (3), Kathleen Klos, Katharina Venus (2), Gina Hübner (8/5), Alin Haupt, Henriette Küntzelmann, Gina Maria Gall, Saska Schreiber, Karolin Müller, Lisa Kaufmann