Starkes Heimspielwochenende

Wochenende 19./20. September 2020

Veröffentlicht am Montag, 21. September 2020 · Autor: Dirk Rostig

Der erste Spieltag im Überblick: Sieben mal konnten die Weinböhlaer Teams jubeln. Die Punkteausbeute am ersten Spieltag lautet 14:2.

IMG_0574

Mit Spannung wurde der erste Spieltag nach langer Pause erwartet. Denn am letzten Wochen­ende wurde nach rund sechs­mo­na­tiger Pause zum ersten Mal wieder Spiele in der Nass­au­halle ange­pfiffen.

Samstag, 19. September 2020

Am Samstag startete die zweite Männer­mann­schaft als Aufsteiger in der Bezirks­liga. Dort konnte sich die Mann­schaft von Trainer Christian Lux nach anfäng­li­cher Ausge­gli­chen­heit am Ende mit 35:27 gegen den TSV 1862 Radeburg durch­setzen. » Spiel­be­richt hier lesen

Anschlie­ßend gewannen die Frauen von Trainer Eric Kramer die Abwehr­schlacht gegen den HC Sachsen. Bei beiden Teams stotterte der Angriffs­motor, doch der HSV gab in der nerven­auf­rei­benden Partie nach dem 1:0 in der siebten Minute die Führung nie aus der Hand. Das 16:13 und die damit verbun­denen zwei Plus­punkte könnten in der nur neun Mann­schaften umfas­senden Staffel – letzte Woche zog der HC Rödertal seine dritte Frau­en­mann­schaft zurück – sehr wichtig werden. » Spiel­be­richt hier lesen

Als Highlight des Tages gab der Zwönitzer HSV seine Visi­ten­karte in der Nass­au­halle ab. Mit dabei war auch der Torschüt­zen­könig der Vorsaison, Tommy Löbner, der auch in diesem Spiel acht Buden erzielte. In der Vorsaison musste sich der HSV noch denkbar knapp mit 26:27 auswärts geschlagen geben, in diesem Jahr gab es ein Start-Ziel-Sieg, der mit +13 Toren gegen die geschwächten Westsachsen sehr deutlich ausfiel. » Spiel­be­richt hier lesen

Zwischen den Spielen bzw. in der Halb­zeit­pause wurden mit Anne und Linda zwei verdienst­volle Kampf­rich­te­rinnen geehrt. Vielen Dank für euren uner­müd­li­chen Einsatz! Auch die männliche B-Jugend, die nach dem Saison­ab­bruch und der Quoti­en­ten­re­ge­lung Vize­meister 2019/2020 wurde, wurden mit Urkunde und Medaille ausge­zeichnet. Gratu­la­tion!

Sonntag, 20. September 2020

Den Sonntag eröffnete die männliche C-Jugend mit einem 30:23-Heimsieg gegen den HC Elbflo­renz 2006 II in der Bezirks­liga. » Spiel­be­richt hier lesen Die weibliche C-Jugend musste sich danach knapp mit 13:14 geschlagen geben. Der Halb­zeit­rück­stand (6:9) konnte leider nicht eingeholt werden, dennoch gab die Mann­schaft von Trainer Reinhard Liebe nicht auf, kämpfte sich  nach dem zwischen­zeit­li­chen 7:12 wieder ran.

Die rest­li­chen drei Spiele waren dann wieder von Erfolg gekrönt: Die weibliche A-Jugend (Bezirks­liga) konnte gegen die zweite Mann­schaft der Spiel­ge­mein­schaft aus HC Rödertal und Rade­berger SV beide Punkte in der Nass­au­halle halten (21:16) » Spiel­be­richt hier lesen, bevor die zweite Frau­en­mann­schaft ebenfalls erfolg­reich gegen Radeburg war. Das Team von Steffen Zabel gewann in der Bezirks­liga Sachsen-Mitte mit 23:16 gegen den TSV. Den Abschluss vom fast durchweg erfolg­rei­chen Wochen­ende bildete die dritte Männer­mann­schaft. Stand es zur Halbzeit noch knapp 16:14, setzte sich die Heim­sieben in der torrei­chen Partie am Ende mit 37:31 durch.