»Sachsens Handball macht Schluss«...

Veröffentlicht am Sonntag, 21. Februar 2021 · Autor: Anke Hirsch

...so lautet die Überschrift in der Sächsischen Zeitung vom 19.02.2021.

HVS1

Tatsäch­lich beschloss der Hand­ball­ver­band Sachsen, die Spielzeit 2020/21 im Erwachsenen- und Jugend­be­reich zu beenden. Gleich­zeitig empfahl er den Bezirks­vor­ständen die weiteren Spiele ebenfalls abzusagen. Die Saison wird also nicht gewertet, es gibt keine Auf- und Absteiger in den Ligen. Keine Entschei­dung ist jedoch über die Fort­set­zung der Pokal­spiele getroffen worden.

Am 10.12.20 waren wir im Vorstand noch opti­mis­tisch, dass ab März das Training und die Punkt­spiele statt­finden können. Leider konnte die Corona-Pandemie nicht so weit zurück­ge­drängt werden, dass das kultu­relle und sport­liche Leben möglich wird, wie wir es alle erhofft haben. Es bleibt trotzdem die Hoffnung, dass die Inzi­denz­zahlen in einem Maße sinken, dass zumindest Trai­nings­ein­heiten und eventuell Freund­schafts­piele – diese will der HSV laut eigener Aussage unter­stützen – statt­finden können.

Es gibt aber auch in diesen Zeiten etwas Erfreu­li­ches zu berichten. Unser Verein hat kaum Austritts­er­klä­rungen von Mitglie­dern zu beklagen. Auch die aller­meisten Sponsoren unter­stützten uns trotz ihrer eigenen Schwie­rig­keiten in vorbild­li­cher Weise. Diese Treue der Mitglieder und Sponsoren lässt uns zuver­sicht­lich auf das hoffent­lich bald begin­nende Training blicken.

Der Vorstand möchte sich bei allen Mitglie­dern und Sponsoren dafür ganz herzlich bedanken.

Wir werden als Vorstand auch zukünftig unseren Beitrag leisten, wenn es wieder heißt:
»Auf in die Sport­hallen, ran an den Ball...es darf wieder Handball gespielt werden!«

Harald Schmoz, Vorstands­vor­sit­zender