HSV Weinböhla
IMG_5042_1

Nur eine Viertelstunde zufriedenstellend

HC Großenhain gegen HSV Weinböhla 29:22 (15:13)

Veröffentlicht am Mittwoch, 2. Mai 2018 · Autor: Dietmar Liesch

Unser Gegner hatte bis zu diesem Spiel nur einen Sieg errungen. Zu Hause gab es einen Erfolg mit 16 Toren Unterschied für uns. Was sollte da eigentlich schief gehen, zumal die Bronzemedaille längst gesichert war?

Nach ca. 15 Minuten stand es 9:7 zu unseren Gunsten. Dann kam der Einbruch. Technische Fehler, sinnlose Würfe und lasches Deckungsverhalten ebneten den Großenhainern den Weg zu einem deutlich Sieg. Auch die Torleute waren nicht gerade ein Rückhalt. Die Moral war sichtlich am Boden und von Mannschaftsgeist nicht viel zu spüren. Eigentlich war es nur Ron, der sich gegen drohende Niederlage stemmte.

Das Fehlen von Florens und den B-Jugendspielern machte sich natürlich auch bemerkbar.

Den in die B-Jugend wechselnden Spielern wünschen wir einen guten Trainingsstart und eine gute handballerische Entwicklung.

Für den HSV Weinböhla spielten: Konrad Rost und Franz-Frederic Horn im Tor, Til Kopatschek (4), Patrick Schurig (6), Sebastian Damme, Oskar Steinike, Norman Wieland, Alwin Nitsche (1), Paul Schulz, Felix Büttner (2), Ben Hoffmeister (1), Ron Karnatz (8)

Fotos: Sven Steinike

Zum Seitenanfang