HSV Weinböhla
01

Gute 2. Halbzeit

HSV Weinböhla gegen HSG Riesa-Oschatz | 24:27 (10:13)

Veröffentlicht am Montag, 16. April 2018 · Autor: Dietmar Liesch

Unseren Jungs war der Bronzemedaillenplatz nicht zu nehmen, ganz gleich wie die Partie gegen den unangefochtenen Bezirksmeister ausging.

Ohne die aushelfenden B-Jugendspieler hätten sich die „Stamm“-Kräfte mal richtig beweisen können. Sie wurden vor Spielbeginn deutlich auf die Angriffsstärke unserer Gäste hingewiesen. Die individuelle Klasse der gegnerischen Spieler kann nicht in Abrede gestellt werden. Dennoch legten unsere auf den Halbpositionen deckenden Akteure regelrechte Schlafwageneinlagen hin, so dass Franz im Tor vor unlösbaren Aufgaben stand. Hinzu kamen eine Reihe von technischen Anfängerfehlern. Ein deprimierender 1:7 – Rückstand war die Folge.

Die notwendige Auszeit, verbunden mit dem Torwartwechsel und der Einwechselung der drei B-Jugendspieler, brachte die Mannschaft nun besser ins Spiel. Luca und Carlos machten die Abwehr dicht und spielten im Angriff sehr wirkungsvoll. Lucas überwand seine Wurffehler und versenkte drei Fernwürfe in altgewohnter Weise. Flo kämpfte beeindruckend und warf unter starker Bedrängnis schöne Tore. Konrad im Tor war endlich wieder ein guter Rückhalt. Beim 19:20 Mitte der 2. Halbzeit keimte sogar noch einmal Hoffnung auf.

Leider vergebens!

In den letzten Minuten zeigten besonders Patrick, Ron und Alwin, dass sie mehr als zu Beginn des Spieles leisten können. Die Niederlage war aber nicht mehr zu verhindern.

Der Staffelleiter überreichte den RIO – Spielern nach dem Spiel die verdiente Goldmedaille. Wir gratulieren ganz herzlich. Leider hatte er unsere Bronzemedaillen vergessen.

Für den HSV Weinböhla spielten: Konrad Rost und Franz-Frederic Horn im Tor, Felix Büttner (1), Til Kopatschek, Ben Hoffmeister, Ron Karnatz (1), Florens Mähler (5), Paul Schulz, Alwin Nitsche (1), Norman Wieland, Luca Schumann (6), Carlos Lorenz (5), Lucas Schmidt (3) und Patrick Schurig (1)

.

Fotos: Uta Büttner

Zum Seitenanfang