2. Männermannschaft » Bezirksklasse Sachsen-Mitte · Saison 2018/19

Kampfgeist wird nicht belohnt

14. Spieltag | Samstag, 2. Februar 2019
HSV Weinböhla II gegen USV TU Dresden | 27:28 (10:11)

Veröffentlicht am Sonntag, 3. Februar 2019 · Autor: Sebastian Schönfelder

Schlechte Chancenverwertung und ein Kopf-an-Kopf-Rennen – leider ohne Erfolg für die Heimsieben. Die Zweite verliert gegen den USV TU Dresden.

Männer 2 HSV Weinböhla Saison 2018/19 H USV TU Dresden

Am Samstag, den 2. Februar 2019 empfing die zweite Männermannschaft den USV TU Dresden in der Nassauhalle.

Der Tabellenzweite erwies sich als Gegner, mit dem die Männer über das ganze Spiel mithalten konnten. Fehlabspiele und schlechte Chancenverwertung führten jedoch dazu, dass in den ersten zwölf Minuten nur ein Tor geworfen wurde. Der Gegner reagierte mit schnellen Konterstößen, konnte seine Chancen aber auch nicht nutzen. Bis zur Halbzeit gab es somit wenig Tore (10:11).

Die zweite Halbzeit brachte dem HSV, aufgrund verbesserter Chancenverwertung, etliche Tore. Allerdings kam nun auch der Gegner immer wieder erfolgreich zum Abschluss, sodass sich kein Team absetzen konnte. Über das ganze Spiel führte keine Mannschaft mit mehr als zwei Toren. Das Spiel gestaltete sich immer kämpferischer. So gab es zwei rote Karten auf Seite des USV. Doch zum Schluss, nach mehreren umstrittenen Schiedsrichterentscheidungen, fehlte den HSV leider ein Tor zum Unentschieden (27:28).

Hoffnung für die nächsten Spiele gibt der 100%ige Kampfeswille.

Der HSV spielte mit: Jan Kühne und Marco Giersch im Tor, Felix Georgi, Manuel Talkenberg, Pascal Günther, Markus Lausch, Marek Bollmann, Max Kaluzni, Niklas Vogel, Felix May, Florian Piehl, Simon Brogsitter sowie Ralf Höppner, Trainer: Christian Lux