2. Männermannschaft » Bezirksklasse Sachsen-Mitte · Saison 2019/20

In die Erfolgsspur zurück gefunden

3. Spieltag | Samstag, 21. September 2019
HSV Weinböhla II gegen SG Kurort Hartha II | 35:27 (20:12)

Veröffentlicht am Montag, 23. September 2019 · Autor: Manuel Talkenberg

Die zweite Männermannschaft findet kann zu Hause einen nie gefährdeten Heimsieg einfahren.

IMG_8019

Am dritten Spieltag der Bezirks­klasse Mitte war die SG Kurort Hartha II zu Gast, eine Mann­schaft mit einer gesunden Mischung aus jungen, talen­tierten und erfah­renen Spielern. Nach der Nieder­lage am vorigen Spieltag beim ESV Dresden war die Ziel­stel­lung klar: Reha­bi­li­tieren und Heim­stärke demons­trieren. Dies gelang gerade in der ersten Hälfte weitest­ge­hend gut, nur am Anfang konnte die SG mithalten. Nach kurzer Abtast­phase setzte sich der HSV konti­nu­ier­lich Tor für Tor ab, gut vorge­tra­gene Spielzüge und eine effektive Chan­cen­ver­wer­tung machten dies möglich.

In der Halb­zeit­pause gab es für Co-Trainer F. Frie­de­mann, der den verhin­derten C. Lux vertrat, nicht viel Negatives zu bean­standen, jedoch wurde noch einmal eindring­lich an die zweite Hälfte in der Vorwoche erinnert, jegliche Fehler sollten dieses mal nicht passieren.

Die zweiten 30 Minuten waren dann aller­dings nichts mehr für Fein­schme­cker, viele Einzel­ak­tionen und dazu teils zwei­fel­hafte Zeit­strafen auf beiden Seiten störten den Spiel­fluss immens. Das Ergebnis bot dem Trainer des HSV dennoch an munter durch­zu­wech­seln und jedem Spieler seine Einsatz­zeit zu geben. Am Ende stand ein nie gefähr­deter 35:27-Sieg und damit Tabel­len­platz 3 zu Buche.

Am kommenden Spieltag gastiert der HSV beim Tabel­len­führer und Liga­primus SG Pirna/Heidenau III. Da sollte die Mann­schaft an die ersten 30 Minuten anknüpfen und die Leistung über die volle Distanz abrufen, viel­leicht ist dann sogar eine Über­ra­schung drin.