1. Männermannschaft » Sachsenliga · Saison 2019/2020

Keine Punkte aus Cunewalde

2. Spieltag | Sonntag, 15. September 2019
HVO Cunewalde gegen HSV Weinböhla | 31:27 (15:16)

Veröffentlicht am Donnerstag, 19. September 2019 · Autor: Dirk Rostig

Auch auswärst nichts zu holen: Die HSV-Männer kehren nach einer ausgeglichenen Partie ohne Punkte aus Cunewalde zurück.

IMG_7896

Steve Horky

Foto: Franzi Klug

»Was soll man dazu sagen«, fragte Co-Trainer Nils Gäbler nach dem letzten Spiel der Sachsenliga-Männer. Voraus­ge­gangen waren 60 Minuten, in denen sich seine Mann­schaft durchaus Hoffnung auf einen Punkt­ge­winn in der Cune­walder Sport­halle machen durfte.

Mitte der ersten Halbzeit lag der HSV mit drei Toren in Front (5:8), in die Pause retteten sie einen knappen Ein-Tor-Vorsprung (15:16). Auch in der Folge gestal­teten die Gäste die Partie ausge­gli­chen. Die Kovar-Sieben blieb dran oder legte selbst vor (18:18/34., 20:22/40.). Doch mit fort­schrei­tender Spiel­dauer schwand die Konzen­tra­tion und Treff­si­cher­heit.

Erschwe­rend kam hinzu, dass sich Michal Fric (10 Tore) früh­zeitig verletzte und nur noch punktuell einge­setzt werden konnte. Als dann auch noch Erik Riedel (6 Tore) beim Stand von 28:27 in der entschei­denden Phase vier Minuten vor Abpfiff aufgrund einer roten Karte vorzeitig vom Feld musste, fehlte den Gästen die Ideen, um das Spiel gegen den routi­nierten Sach­sen­li­gisten noch einmal zu drehen. Die Rückreise musste das HSV-Team so mit einer 31:27-Niederlage antreten.

Der HSV spielte mit: Gino Löffler im Tor; Felix Marx (1), Michal Fric (10/3), Danny Nguyen (1/1), Marcel Weig (2), Felix Just (3), Robin Gaida (1), Steve Horky, Steve Faerber, Lars Grießbach (2), Felix May, Moritz Lotz (1), Erik Riedel (6)