Weibliche C-Jugend » Bezirksliga Sachsen-Mitte · Saison 2019/20

Heimsieg im kampfbetonten Spiel

12. Spieltag | Sonntag, 19.01.2020
HSV Weinböhla - VfL Meißen II | 17:13 (10:8)

Veröffentlicht am Sonntag, 19. Januar 2020 · Autor: Reinhard Liebe

Am 1. Heim­spieltag der Rückrunde hatten unsere Mädels den VFL Meißen II in der Nass­au­halle zu Gast. Wie schon im Hinspiel war der VfL eine Wunder­tüte, bei welcher man nie weiß, wie viele Sachsenliga-Spielerinnen sich darin verste­cken. Wir waren jeden­falls ...

DSC_2260

Am 1. Heim­spieltag der Rückrunde hatten unsere Mädels den VFL Meißen II in der Nass­au­halle zu Gast. Wie schon im Hinspiel war der VfL eine Wunder­tüte, bei welcher man nie weiß, wie viele Sachsenliga-Spielerinnen sich darin verste­cken. Wir waren jeden­falls gewarnt und alle Mädels hoch motiviert. Leider mussten 3 HSV-Spielerinnen krank­heits­be­dingt kurz­fristig absagen, sodass wir zumindest zahlen­mäßig unter­legen in diese Partie gehen mussten.
Das Spiel begann mit einer stark aufspie­lenden Wein­böhlaer C-Jugend und so führte Weinböhla bereits in der 7. Minute mit 6:1. Aller­dings machten sich nun die fehlende Kondition und die fast leere Auswech­sel­bank bemerkbar und ermög­lichten den Gästen aus der Domstadt, mit 4 Toren in Folge, zum 6:6 auszu­glei­chen. Weinböhla konnte aller­dings mit 2 Toren in Folge gegen­halten und diesen Vorsprung über die Stationen 8:6 und 10:8 mit in ersehnte Halb­zeit­pause nehmen.
Die zweite Spiel­hälfte begann wieder mit einem starken HSV Weinböhla, denn es gelang, den 2-Tore-Vorsprung beim Stand von 12:8 auf 4 Tore auszu­bauen. Leider ermög­lichten in der darauf­fol­genden Phase einige Fehlwürfe unserer Mädels den VFL 3 Tore in Folge zu erzielen und so wurde das Spiel beim Stand von 12:11 plötzlich wieder eng. Doch unsere C-Jugend kämpfte sich wieder ins Spiel und ging in Situa­tionen, wo es richtig weh tut und kam so zu wichtigen Torer­folgen, welche schluss­end­lich über die Stationen 15:11; 15:13 zum wohl­ver­dienten Endergebnis von 17:13 für den HSV Weinböhla führten.

Der HSV spielte mit: S. Bieberstein (TW), A.S. Klein (TW), P. Lange (7), L. Hampel (4), A. Klapschuweit (3), L. Heine (2), C. Chrobok (1), L. Köhler, M. Zenkner