Männliche C-Jugend » Bezirksliga Sachsen-Mitte · Saison 2019/20

Wie gewonnen so zerronnen

17. Spieltag | 16. März 2019
HSV Weinböhla gegen NSG Dresden NW | 20:32 (9:15)

Veröffentlicht am Montag, 18. März 2019 · Autor: Dietmar Liesch

Nach dem guten Spiel gegen Gottleuba gab es schon einige Hoff­nungen, die deutliche Nieder­lage des Hinspiels wett­zu­ma­chen. Doch weit gefehlt! Von Beginn an zeigte der Gegner unsere Grenzen auf. Mehr als 20 Toren sind wir offen­sicht­lich gegen die „Großen“ der Liga nicht ...

Männliche C-Jugend, HSV Weinböhla, Saison 2018/19

Nach dem guten Spiel gegen Gottleuba gab es schon einige Hoff­nungen, die deutliche Nieder­lage des Hinspiels wett­zu­ma­chen.

Doch weit gefehlt!

Von Beginn an zeigte der Gegner unsere Grenzen auf. Mehr als 20 Toren sind wir offen­sicht­lich gegen die „Großen“ der Liga nicht imstande zu erzielen. Da war die Abwehr gefordert. Doch bis auf Franz, der u.a. einen Strafwurf parierte, kam keiner auf die Leistung in Geising heran. Besonders auf unserer linken Abwehr­seite waren wir offen wie ein Scheu­nentor, besonders da dort der Beste unserer Gegner sein Können ausspielte.

Die rote Karte für Felix und die Verlet­zung Alwins in der zweiten Halbzeit taten ihr Übriges für die am Ende klare Nieder­lage.

Nun sind wir wieder um eine Enttäu­schung reicher. Da bleibt nur die Hoffnung auf die kommenden Spiele.

Franz-Frederic Horn und Eric Drewes im Tor, Felix Büttner (nur 1), Alwin Nitsche (5), Sebastian Damme (1), Oskar Steinike, Florens Mähler (9), Tom Krause (2), Philipp Schöbel, Linus Duroldt (2), Enrico Gruber und Robin Riedel.

 

Der HSV spielte mit: Franz-Frederic Horn und Eric Drewes im Tor, Felix Büttner (nur 1), Alwin Nitsche (5), Sebastian Damme (1), Oskar Steinike, Florens Mähler (9), Tom Krause (2), Philipp Schöbel, Linus Duroldt (2), Enrico Gruber und Robin Riedel.