Männliche C-Jugend » Bezirksliga Sachsen-Mitte · Saison 2019/20

Dieser Sieg macht Hoffnung

4. Spieltag | Samstag, 22. September 2018
HSV Weinböhla gegen USV TU Dresden | 32:13 (5:3)

Veröffentlicht am Donnerstag, 4. Oktober 2018 · Autor: Dietmar Liesch

Beim deutlichen Sieg gegen die Dresdner Jungs trugen fast alle Weinböhlaer zum Torerfolg bei. Dank einer starken Abwehr führte die männliche C-Jugend bereits 15:3 zur Pause. Dennoch zeigte das Spiel auch einige Schwachstellen...

Männliche C-Jugend, HSV Weinböhla, Saison 2018/19

Das 15:3 zur Halbzeit spricht Bände. Die solide Abwehr und die gute Torwartleistung von Franz – u.a. hielt er einen Strafwurf – waren die Grundlage. Alwin fühlte sich in seiner spielgestaltenden und dabei torgefährlichen Rolle offensichtlich immer wohler. Verkennen sollte man aber auch nicht, dass es in der Bezirksliga wesentlich stärkere Gegner gibt.

Die klare Führung rechtfertigte die Auswechslungen zum Ende der ersten Halbzeit. Es gab jedoch keinen Bruch im Spiel unserer Jungs. Dennoch kam der Gegner einige Male relativ ungehindert zum Torwurf. Eric war dann natürlich ziemlich machtlos, hielt aber zwei Strafwürfe. Alwin führte gekonnt Regie und war der Auslöser der trainierten Spielzüge, die Linus mit seinen Toren krönte. Schön war auch, dass (fast) jeder Spieler zum Torerfolg kam, allen voran Felix und Florens.

Der HSV spielte mit: Franz-Frederic Horn und Eric Drewes im Tor, Luis Birke (1), Felix Büttner (8), Sebastian Damme (1), Oskar Steinike, Florens Mähler (8), Alwin Nitsche (6), Philipp Schöbel (1), Linus Duroldt (5), Enrico Gruber (1) und Robin Riedel (1)