Männliche C-Jugend » Bezirksliga Sachsen-Mitte · Saison 2019/20

Hoffnungen nicht erfüllt!

12. Spieltag | Sonntag, 27. Januar 2019
HSG RiO gegen HSV Weinböhla | 29:18 (14:10)

Veröffentlicht am Montag, 28. Januar 2019 · Autor: Dietmar Liesch

Nach frühzeitigem Rückstand findet die Mannschaft zwar ins Spiel zurück, musste sich dann aber in Halbzeit 2 doch noch deutlich geschlagen geben.

Männliche C-Jugend, HSV Weinböhla, Saison 2018/19

Der Verlauf des Spiels glich dem in Pirna. Schnell gerieten wir mit 1:5 in Rückstand. Danach gab es ein kurz­zei­tiges Aufbäumen zum 5:6. Hier zeigte die Mann­schaft das erwartete Gesicht. Franz im Tor, Florens, der Kämpfer Alwin und Tom mit seinen über­ra­schenden Toren von Rechts­außen und vor allem die starke Abwehr­leis­tung von Linus auf der unge­wohnten Vorn­mit­te­po­si­tion stimmten hoff­nungs­voll. Auch der 10:14-Rückstand zur Halbzeit war nicht unein­holbar.

Die Umstel­lung auf die 6:0–Abwehr, die eigent­lich bisher immer besser funk­tio­nierte als die in der ersten Hälfte gefor­derte offensive Variante, brachte nichts. Im Gegenteil, wir wurden das eine oder andere Mal regel­recht ausge­spielt. Die Rückkehr zum 3:2:1-Deckungssystem zeigte auch keine Wirkung mehr. Einzig Eric – neben einigen gefähr­li­chen Würfen parierte er auch einen Strafwurf – erfüllte seine Aufgaben vorbild­lich. Die Einwech­sel­spieler nutzten ihre Chance, sich zu empfehlen, auch nicht. Über 13:17 und 14:28 kam es schließ­lich zum enttäu­schenden Endstand.

So bleibt am Ende die Hoffnung auf eine Wieder­gut­ma­chung gegen die Meißner am kommenden Wochen­ende.

Der HSV spielte mit: Franz-Frederic Horn und Eric Drewes im Tor; Felix Büttner (2), Sebastian Damme, Oskar Steinike, Til Kopatschek, Florens Mähler (7), Alwin Nitsche (4), Philipp Schöbel, Linus Duroldt (1), Enrico Gruber, Tom Krause (4) und Robin Riedel