Männliche C-Jugend » Bezirksliga Sachsen-Mitte · Saison 2018/19

Einen Punkt verloren

10. Spieltag | 25.11.2018
Radebeuler HV gegen HSV Weinböhla | 21:21 (11:10)

Veröffentlicht am Mittwoch, 28. November 2018 · Autor: Dietmar Liesch

Unentschieden in der Lößnitzstadt: Die C-Jungs holen trotz körperlicher Überlegenheit einen Punkt in Radebeul.

Männliche C-Jugend, HSV Weinböhla, Saison 2018/19

Die bisherigen Ergebnisse unseres Gegners aus der Lößnitzstadt ließen Hoffnung auf einen Erfolg keimen. Die ersten Minuten nährten dieselbe.

Leider verfiel die Truppe dann wieder in die schon in Pirna beobachteten Fehler. Allein durch unsere körperliche Überlegenheit war den wieselflinken Spielern des Gastgebers nicht beizukommen. Auch häuften sich unmotivierte Würfe und unaufmerksames Verhalten in der Abwehr. Insgesamt sieben Zeitstrafen und acht Strafwürfe waren die Folge. Die teilweise recht einseitige Leitung der Partie durch die Schiedsrichter kann auch nicht als Rechtfertigung dienen.

Zum Glück knüpfte Franz an seine tadellose Leistung in Pirna an. Klare Chancen und vier Strafwürfe machte er zunichte. Eric kam an die Leistung seines Kameraden nicht ganz heran, hielt aber wieder ganz ordentlich. Felix machte vor allem im Angriff ein tolles Spiel. Auch Sebastian bewies seinen Formanstieg und glänzte mit einem „furiosen“ Konterangriff. Leider wechselten bei den anderen wieder Licht und Schatten. Erschwerend kam auch noch hinzu, dass Florens wegen anderer sportlicher Verpflichtungen nicht mitwirken konnte.

Der HSV spielte mit: Franz-Frederic Horn und Eric Drewes im Tor, Felix Büttner (9), Linus Duroldt (1), Alwin Nitsche (3), Enrico Gruber, Sebastian Damme (4), Oskar Steinike, Philipp Schöbel, Tom Krause, Robin Riedel und Til Kopatschek (4)