Männliche C-Jugend » Bezirksliga Sachsen-Mitte · Saison 2019/20

Erste Halbzeit machte Hoffnung – leider vergebens

20. Spieltag | Sonnabend, 6. April 2019
HSV Weinböhla gegen SG Pirna/Heidenau | 21:29 (12:11)

Veröffentlicht am Montag, 8. April 2019 · Autor: Dietmar Liesch

Nach guter erster Halbzeit brachen die C-Jungs in Hälfte zwei leider ein.

DSC4896

Kampf­geist gegen spie­le­ri­sche Über­le­gen­heit bescherte uns die knappe Halb­zeit­füh­rung. Die Abwehr stand wie zuletzt gewohnt, Franz war ein solider Rückhalt im Tor, Felix und Linus machten ihren Sache ordent­lich. Aber auch bereits hier war die unge­nü­gende Chan­cen­ver­wer­tung nicht zu übersehen.

Mit Zuver­sicht aufs »Parkett« – war die Devise für die zweiten 25 Minuten. Dies erfüllte sich leider nicht. Die Gäste spielten uns in der Folge regel­recht an die Wand.

Schlaf­ein­lagen der Außen­ab­wehr­spieler luden die Angreifer zu leichten Torer­folgen ein. Florens lief sich im gesamten Spiel das eine oder andere Mal in der gut auf ihn einge­stellten Abwehr fest.

Zwei Erfolge in den noch ausste­henden Spielen sind unbedingt vonnöten, um eine akzep­table Plat­zie­rung zum Saison­ende zu erreichen. Leider stehen perso­nelle Schwä­chungen hierfür bereits heute fest.

Der HSV spielte mit: Franz-Frederic Horn und Eric Drewes im Tor, Felix Büttner (7), Sebastian Damme, Oskar Steinike, Florens Mähler (5), Philipp Schöbel, Til Kopatschek (1), Alwin Nitsche (2), Enrico Gruber, Tom Krause(2), Linus Duroldt (3) und Robin Riedel (1)