1. Frauenmannschaft » Verbandsliga Staffel Ost · Saison 2019/2020

Gebrauchter Tag

16. Spieltag | Samstag, 9. März 2019
HC Elbflorenz 2006 gegen HSV Weinböhla | 34:16 (19:9)

Veröffentlicht am Mittwoch, 13. März 2019 · Autor: Dirk Rostig

Nichts zu holen: Beim HC Elbflorenz kassieren die HSV-Frauen die bisher höchste Saisonniederlage.

IMG_5427

Vicky erzielte drei Tore.

Foto: Dirk

Nach einer zwei­wö­chigen Spiel­pause bestritten die beiden Verbandsliga-Mannschaften des HSV Weinböhla einen Auswärts­spieltag in Dresden. In der Ball­sport­ARENA wurden die Frauen vom HC Elbflo­renz empfangen.

Mit zehn Spie­le­rinnen trat Trainer Michael Becker beim voll­be­setzten und moti­vierten Gastgeber an. Dieser verlor die beiden letzten Saison­spiele und wollte weiter in Tritt kommen. Im Vergleich zum Hinspiel, dass die HSV-Frauen ärgerlich mit 29:33 verloren, hat sich das Gesicht der Gastgeber geändert, zudem hatten sich die Dresd­ne­rinnen nach dem schlechten Saison­start aus dem Tabel­len­keller in die obere Hälfte vorge­kämpft.

Doch beim neuer­li­chen Aufein­an­der­treffen erwischten die HSV-Frauen von Begin an einen gebrauchten Tag. Vertän­delte Bälle, einfache Ball­ver­luste und schlecht­plat­zierte Würfe zogen sich wie ein roter Faden durch das gesamte Spiel. So gab es beim 2:2 in der 7. Minute zum letzten Mal einen Gleich­stand, in der Folge nutzten die Gast­ge­be­rinnen jeden Fehler gnadenlos aus und zogen auf 8:2 (15.) davon. „Heute lief bei uns wenig zusammen. Und wenn es einmal nicht läuft, dann so richtig“, so Trainer Becker nach dem Spiel. Die Wein­böhlae­rinnen bekamen keinen Zugriff zum Spiel, bereits zum Seiten­wechsel lagen sie mit zehn Toren hinten (19:9).

Nach dem Seiten­wechsel das gleiche Bild: Die Gäste mühten sich, fanden heute aber keine Möglich­keit, den HC zu gefährden. Statt­dessen spielten die Gast­ge­be­rinnen den HSV an die Wand und gewinnt am Ende auch verdient mit 34:16. Dabei waren Rebecca Groß und Franziska Petalla auf Dresdner Seite mit jeweils acht Treffern so erfolg­reich wie die gesamte Wein­böhlaer Mann­schaft.

Der HSV spielte mit: Anja Rostig im Tor; Theresa Grüssel (1), Denise Hofmann (2/1), Kathleen Klos (1), Kathleen Bohatzsch (1), Victoria Münzberg (3), Stefanie Schuricht (4/3), Silvana Bischoff (1), Lisa Kaufmann (1/1), Franziska Klug (2)