1. Frauenmannschaft » Verbandsliga Staffel Ost · Saison 2019/2020

Frauen kassieren nächste Niederlage

13. Spieltag | Samstag, 1. Februar 2020
HSV Weinböhla gegen SSV Heidenau  | 20:29 (8:15)

Veröffentlicht am Montag, 3. Februar 2020 · Autor: Dirk Rostig

Erneute Niederlage: Den HSV-Frauen gelang keine Überraschung gegen den derzeitigen Tabellenzweiten aus Heidenau.

DSC_5392_DxO

Denise erzielte vier Tore gegen Heidenau.

Foto: Marlies Sorokin

Am letzten Spieltag vor der vier­wö­chigen Winter­fe­ri­en­pause konnten die beiden Erwachsenen-Mannschaften des HSV Weinböhla noch einmal auf Punk­te­jagd gehen. In der heimi­schen Nass­au­halle erwar­teten die Frauen aller­dings mit dem Tabel­len­zweiten aus Heidenau ein schwerer Brocken.

Denn gegen den spiel­starken SSV Heidenau  war für die HSV-Frauen nichts zu holen. Wie schon im Hinspiel zeigten die Gäste aus der Säch­si­schen Schweiz, dass sie in dieser Saison oben mitspielen wollen. Der Tabel­len­zweite ging mit 0:3 (6.) in Führung, zu diesem Zeitpunkt schei­terten die Haus­her­rinnen u.a. schon zweimal vom Straf­punkt. Nach zehn Minuten und dem 1:6-Zwischenstand wurde bereits das erste Mal die grüne Karte der Heim­sieben gelegt. In der Folge stabi­li­sierte sich die Defensive und es fielen auch endlich Tore (4:6/17.) doch in der rest­li­chen Zeit wurden die Gäste wieder ihrer Favo­ri­ten­rolle gerecht und erhöhten bis zur Pause auf 8:15.

Der zweite Durchgang war dann die Fort­set­zung, wenn­gleich sich die Wein­böhlae­rinnen nie aufgaben. Ein 4:0-Lauf ließ noch einmal Hoffnung aufkeimen (13:18/42.) doch schluss­end­lich spielten die Gäste ihrer Erfahrung aus und gewinnen am Ende mit 20:29 in der Nass­au­halle.

Für die HSV-Frauen steht nun eine mehr­wö­chige Spiel­pause an. Zum nächsten Spiel gastieren sie beim Tabel­len­nach­barn TBSV Neugers­dorf, der zwei Punkte aber auch ein Spiel weniger vorzu­weisen hat. Am Samstag, 29. Februar 2020, werden die HSV-Frauen im Keller­duell in Neugersdorf-Ebersbach erwartet.

Der HSV spielte mit: Anja Rostig im Tor; Denise Hofmann (4), Katharina Venus (4/1), Gina Hübner, Pia Hommel (5/3), Theresa Mögel (3/2), Elisabeth Roth (1), Lisa Kaufmann, Franziska Klug (1), Marlen Riemer, Mandy Leupold (2)