1. Frauenmannschaft » Verbandsliga Staffel Ost · Saison 2019/2020

Doch noch deutliche Niederlage

7. Spieltag | Sonntag, 17. November 2019
Sportfreunde 01 Dresden gegen HSV Weinböhla | 30:17 (10:8)

Veröffentlicht am Donnerstag, 21. November 2019 · Autor: Dirk Rostig

Auswärts bleiben die HSV-Frauen erfolglos. Auch bei den Sportfreunde 01 Dresden gab es am Sonntag eine am Ende deutliche 30:17-Niederlage.

IMG_9080

Katharina Venus erzielte vier Tore für Weinböhla.

Foto: Dirk

Dabei begann die Partie auf beiden Seiten schlep­pend. Beide Mann­schaften blieben in den ersten dreißig Minuten unter ihren Möglich­keiten. Im Angriff wurden Chancen leicht­fertig vergeben, dafür standen diesmal die Abwehr­reihen und Anja zwischen den Pfosten sicher. So ging es mit einem Zwei-Tore-Rückstand in die Pause (10:8).

In den zweiten dreißig Minuten verloren die HSV-Frauen leider den roten Faden. Vor allem leichte Ball­ver­luste führten zu einfachen Gegen­toren, die die Gast­ge­be­rinnen nun auch nutzten und sich Stück für Stück absetzten. Über das 11:9 (32.) erhöhten die Sport­freun­dinnen über 17:10 (42.) auf 20:12 (47.). Dem HSV gelang es in der rest­li­chen Spielzeit nicht, das Ergebnis zu korri­gieren. Vom 26:17 (56.) erzielten die Haus­her­rinnen in den Schluss­mi­nuten noch vier Tore zum 30:17-Endstand.

Nächste Woche gilt es für die Frauen des HSV Weinböhla gegen den Rade­berger SV wieder Heim­stärke zu beweisen. Die Gäste aus Ostsachsen gewannen bisher nur ein Spiel, sind durch ihre indi­vi­du­elle Stärke aber keines­falls zu unter­schätzen.

Der HSV spielte mit: Anja Rostig im Tor; Denise Hofmann (2/2), Kathleen Klos (1), Katharina Venus (4), Gina Hübner (3/1), Theresa Mögel (4/1), Elisabeth Roth (2), Sophie Gröger, Lisa Kaufmann, Marlen Riemer (1), Mandy Leupold