Corona beim HSV Weinböhla

Der Vorstand informiert - Sonntag, 25. Oktober 2020

Veröffentlicht am Sonntag, 25. Oktober 2020 · Autor: Anke Hirsch

Ein Spieler des Sachsenliga-Teams wurde in der vergangenen Woche positiv auf das Coronavirus getestet, dieser zeigt bisher glücklicherweise keine Symptome. Vorsorglich wurde die gesamte Mannschaft einem Test unterzogen. Somit muss auch das kommende Auswärtsspiel verschoben werden.

respiratory-protection-4991354_1280

Ein Spieler der ersten Männer­mann­schaft des HSV Weinböhla wurde diese Woche positiv auf das Coro­na­virus getestet. Da eine Anste­ckung weiterer Spieler und Trainer nicht ausge­schlossen werden kann, wurde in Abstim­mung mit dem Gesund­heitsamt Meißen für das Team des Sach­sen­li­gisten eine zwei­wö­chige häusliche Quaran­täne ange­ordnet.

Damit steht fest, dass das Auswärts­spiel bei KJS Dresden am 31. Oktober verschoben werden muss. Ob dann das nächste Heimspiel gegen den SV 04 Plauen-Oberlosa II am 7. November statt­finden kann, ist vorerst unklar.

Der betrof­fene Spieler zeigt glück­li­cher­weise bisher keinerlei Krank­heits­sym­ptome. Alle weiteren Spieler und Trainer sind ebenfalls symptom­frei.

Vorsorg­lich hat der Verein gestern (Samstag) die gesamte Mann­schaft einem Corona-Test unter­zogen. Die Ergeb­nisse werden Anfang kommender Woche erwartet.

Das weitere Vorgehen wird in Abhän­gig­keit der zukünf­tigen Entwick­lung in enger Abstim­mung mit dem Gesund­heitsamt Meißen fest­ge­legt. Wir halten euch auf dem Laufenden...

Vorstand HSV Weinböhla e. V.