Danke Kampfgericht

Veröffentlicht am Montag, 21. Mai 2018 · Autor: Sebastian Schönfelder

Danke an unsere 28 aktiven Zeitnehmer und Sekretäre!

Kampfgericht, HSV Weinböhla, Saison 2017/18

Das Kampfgericht des HSV Weinböhla.

Foto: Eric Rosenkranz

Auf diesem Wege möchte ich mich ganz herzlich für die geleis­tete Arbeit und Einsatz­be­reit­schaft unserer Zeit­nehmer und Sekretäre bedanken. Vor allem bei denen, die immer wieder auch kurz­fristig einge­sprungen sind. Dafür meinen aufrich­tigsten Dank. In dieser Saison bekamen wir es zum ersten Mal mit dem Online-Spielbericht, bei der männ­li­chen Jugend-A-Sachsenliga, zu tun welchen wir trotz kleineren Fehlern doch ganz gut gemeis­tert haben. In der nächsten Saison erwartet uns dieser nicht nur dort, sondern auch von Anfang an in der Verbands­liga Ost Frauen und Männer sowie bei der männlich Jugend-B-Sachsenliga. Deswei­teren ist das elek­tro­ni­sche Spiel­pro­to­koll ab dem 1. September 2019 bei den 2.Frauen (BL), 2.Männern (BK) und bei der weib­li­chen Jugend B (BL) Pflicht. Leider bedeutet dies für uns, daß der Sekretär dort aus zeit­li­chen Gründen nicht mehr zwei Spiele in Folge sitzen kann. Es klingt zwar im Moment mit 28 aktiven Zeit­neh­mern und Sekre­tären auf dem Papier nach sehr vielen Frei­wil­ligen, doch sollte man nicht vergessen, dass sie alle noch selbst Schieds­richten oder in Mann­schaften spielen und vor allem eine Familie haben. Wer noch Lust und Interesse hat unsere Mann­schaften im Kampf­ge­richt zu unter­stützen, kann sich sehr gerne bei uns melden. Die Termine für Lehrgänge sind auf unserer Homepage unter: Verein – Lehrgänge zu finden.

Traut euch und kommt zu uns, euer Einsatz wird auch entschä­digt.